Es bleibt ein modulares Werkstückträgersystem

Unsere Entwickler haben nicht nur unsere Werkstückträger neu entwickelt, sondern unser gesamtes Werkstückträgersystem. So passt also ein Werkstückträger in einen entsprechenden Waschkorb und dieser wiederum auf eine EURO-Palette. Kunden haben dadurch die Möglichkeit, vom Rohstoff bis zum fertigen Bauteil, den gesamten Prozess in einem Trägersystem abzubilden.

Für Vorgänge wie z. B. das Waschen von Bauteilen, ist somit kein unnötiges Umstapeln der Einzelteile erforderlich. Es wird lediglich die entsprechende Anzahl von Trägern, in einem Waschkorb transportiert und durch den Vorgang geschleust. Analog vereinfacht sich die Lagerung und Kommission der Teile auf den Paletten. Kein Mitarbeiter muss notwendigerweise mehr Hand anlegen. Die verfügbaren Automationskomponenten können das komplette System autark aufstapeln und versandfertig machen.

Unsere neuen Kunststoff Träger
leichter, günstiger, besser

Mit zunehmender Nachfrage nach Flexibilität und Kosteneffizienz, bei gleichbleibender Qualität unserer Produkte, haben wir uns dafür entschieden, die wichtigsten Komponenten unseres Werkstückträgersystems, innovativ neu zu erfinden. Das Ergebnis sind unsere hochwertigen Kunststoffträger und Kunststoff-Edelstahl-Waschkörbe, die nun auch flexibel in der Höhe erweitert werden können. Dabei verändert sich der Prozess vom Fertigprodukt, hin zum nachhaltigen Baukastensystem, welches Kunden flexibel alle Optionen offenhält, um ihre Träger auf die entsprechenden Bauteile anzupassen.

zu den neuen Produkten

Der Werkstückträger besteht aus einem Kunststoffträger als Basis, welcher optional durch einen integrierten Edelstahlrahmen verstärkt werden kann. Zwei Haltebügel garantieren ein exzellentes Handling und die Stapelfähigkeit. Der Abstand zum Träger kann mit der verwendeten Anzahl von Distanzhülsen (5 mm oder 10 mm), für eine Höhe von 20 - 150 mm variiert werden. Der Träger wird schlussendlich mit vier M8 Schrauben, von unten verschraubt. Dies garantiert eine einfache Montage und fixiert die Haltebügel am Kunststoffträger. Kunden haben zudem die Möglichkeit mittels Laser, alle relevanten Daten auf einem Beschriftungsblech einzugravieren. Diese werden seitlich am Träger verschraubt.

Das innovative Design der gesamten Baugruppe, führt zu entscheidenden Vorteilen gegenüber herkömmlichen Edelstahl-Werkstückträgern:

  • Ein Design, bei dem der Kunde beliebig zwischen Höhen von 20-150 mm variieren und entsprechend verschiedene Bauteile transportieren kann (Komponentenermittlung herunterladen).
  • Eine so stark vereinfachte Montage, dass jeder Kunde diese in einer Lehrwerkstatt umsetzen kann (Montageanleitung herunterladen).
  • Eine Anpassung auf genormte Größen der EURO-Paletten, somit effizientere Kommission und Lagerfähigkeit.
  • Alle Kunststoff Komponenten können aus ESD (antistatischem Kunststoff hergestellt werden)
  • Eine Gewichtsreduktion von bis zu -35% gegenüber herkömmlichen Edelstahlträgern.
  • Durch wenig volatilerer Ressourcen, eine garantierte Preisreduktion von bis zu -50%, gegenüber herkömmlichen Trägern.
  • Eine deutliche Steigerung der Nachhaltigkeit, da jede Komponente flexibel austauschbar ist und ressourcenschonend entsorgt werden kann.
zu den neuen Werkstückträgern

Ein Hoch auf den Standard

Wir kennen die Herausforderungen unserer Kunden und Branchen. Es geht um schnelle Lieferzeiten und qualitativ hochwertige Produkte, bei steigender Kosteneffizienz. Genau deshalb haben wir trotz spannender Individuallösungen, unseren Fokus auf die Entwicklung von Standardkomponenten erhöht. Dies garantiert eine hohe Lieferfähigkeit durch erhöhten Lagerbestand, Qualitätssteigerung durch fokussierte Produktweiterentwicklung und Preissenkung durch erhöhte Mengen. Nur so kann eine Win-win-Situation entstehen. Im Hinblick auf Standardisierung, bei gleichbleibender Kompatibilität aller Komponenten, haben wir uns dafür entschieden, unsere Werkstückträger in fünf handlichen Größen zu entwickeln.

Jetzt neue Produkte anfragen
  • 255x155 mm mit 6 Rastverschlüssen im Raster 52,5 x 52,5 mm für Multiclipvarianten und Korbgröße 300x200 mm
  • 355x255 mm mit 20 Rastverschlüssen im Raster 52,5 x 52,5 mm für Multiclipvarianten und Korbgröße 400x300 mm
  • 555x355 mm mit 54 Rastverschlüssen im Raster 52,5 x 52,5 mm für Multiclipvarianten und Korbgröße 600x400 mm
zu den neuen Werkstückträgern
  • 275x190 mm mit 12 Rastverschlüssen im Raster 52,5 x 52,5 mm für Multiclipvarianten
  • 425x275 mm mit 315 Bajonettverschlüssen im Raster 17,5 x 17,5 mm für Standard-Clip, Multiclip und Korbgröße 450x300 mm
Konstruktionszeichnung

Neue Körbe für neue Werkstückträger

Die Neuentwicklung unserer Kunststoff Träger ohne passende neue Körbe war für uns undenkbar. Auch hier treiben wir die Produktinnovation in zwei Schritten voran. Unsere neuen Körbe werden so gefertigt, dass sie alle Träger aufnehmen können. Ein verstärkter Fokus auf Kunststoffkomponenten bietet ähnliche Vorteile wie auch bei unseren Trägern. Die Körbe können auf Stahl- und Adapterrahmen ideal durch konventionelle Waschanlagen befördert werden. Die eingestapelten Träger werden oben mit einem Edelstahldeckel abgeschlossen. So entsteht ein noch besseres Produkt, bei gleichbleibenden Qualitätsmerkmalen.

zu unseren neuen Körben

Unsere Körbe können als Baukastenlösung vertrieben und somit von Ihnen als Kunde selbstständig montiert werden (Montageanleitung). Dadurch entstehen flexible Verwendungsmöglichkeiten. Im Reparaturfall oder bei Bedarf einer veränderten Größe, können nun Einzelteile ausgetauscht werden. Unsere Körb setzen sich aus folgenden Komponenten zusammen:

  • zwei verschweißte Edelstahlrundrahmen (Durchmesser 8 mm), welche das Flächenmaß der Körbe definieren
  • Jeweils vier Kunststoff-Eckteile die an den Rundrahmen montiert werden
  • die gesamte Baugruppe ist mit selbst sichernden Schrauben und Muttern montiert
  • optional zwei Kunststoff-Seitenteile, welche die Stapelfähigkeit von kleineren Einlegern ermöglichen (inkl. Kunststoff Zwischenstück) und die Stabilität der Körbe erhöhen
  • optional Kennzeichnungsschilder auf einem separaten Kennzeichnungshalter
  • alle Kunststoff Komponenten können aus ESD (antistatischem Kunststoff hergestellt werden)

Aktuell können wir bereits alle Grundflächen realisieren. Im Standard haben wir Rundrahmen für folgende Korbgrößen auf Lager:

  • 600 x 400 mm
  • 400 x 300 mm
  • 300 x 200 mm
  • 470 x 320 mm

Vom Standard-Clip zum Multiclip

Unsere neuen Multiclips vereinfachen den Montageprozess auf den Trägersystemen deutlich. Mit einem vereinfachten "Klicksystem", kann so der gesamte Träger innerhalb weniger Minuten, vollständig bestückt werden. Das Beste jedoch ist, dass der Platz jedes Trägers um ein vierfaches +400% ausgenutzt werden kann. Jeder Multiclip bietet auf Basis einer 3x3 Bajonettmatrix oder 1 Rastung die Aufnahme von bis zu 36 Werkstücken (also 9-36 Kavitäten). Prinzipiell kann jeder bereits entwickelte Standard-Clip auch als Multiclip hergestellt werden.

zu unseren neuen Multiclips

Zell hat bereits mehr als 700 Standard-Clips, zur Werkstückaufnahme entwickelt. Mit unseren neuen Multiclips bieten wir Ihnen nun weitere entscheidende Vorteile:

  • Ein günstigerer Einkaufspreis, da wir pro Multiclip statt neun Kavitäten, wie bei herkömmlichen Standard-Clips, bis zu 36 Kavitäten - also  +400% - anbieten können und sie die Herstellkosten reduzieren.
  • Eine stark reduzierte Montagezeit bis zu -83%, da der Multiclip lediglich eingedrückt und nicht wie bei Standard-Clips einzeln eingedreht werden muss, reduziert den Montageaufwand und ermöglicht die Eigenmontage
  • Als Kunden erhalten Sie also ein hochwertigeres System zu einem 50% günstigeren Preis

Der Vergleich zu herkömmlichen Trägern aus Edelstahl führt zu einem eindeutigen Ergebnis:

Kunststoff-Träger mit 35 Multiclips und insgesamt 315 Kavitäten: Montagezeit von Clips, Distanzhülsen und Bügel circa 5 Minuten

Herkömmlicher Edelstahl-Träger mit 315 einzelnen Clips und insgesamt 315 Kavitäten: Montagezeit von Clips und Abstandshaltern mehr als 30 Minuten

Abschlussdeckel aus
Kunststoff und Edelstahl

Wir haben von Beginn an für höchste Qualitätsansprüche, sowie den Schutz der zu transportierenden und zu reinigenden Bauteile, entwickelt. Je nach Korb-Einleger war somit klar, dass es eines Kunststoff- oder Edelstahl-Deckels bedurfte. Für jede Korbgröße haben wir daher die passenden Deckel entwickelt, mit denen das System verschlossen werden kann. Unsere Edelstahl-Abschlussdeckel verteilen den Druck der Automationskomponenten, welche die Körbe in den Reinigungsanlagen greifen, schwenken und drehen. So bleiben alle Bauteile fixiert an ihrem Platz und das gesamte System gewinnt an Stabilität.

zu unseren neuen Abschlussdeckeln

Unsere Abschlussdeckel aus Kunststoff bestehen aus einem PA-Träger, 4 Distanzhülsen für Auflagedeckel und 4 Halteklammern. Durch diesen Spanndeckel und die perfekte Abstimmung aller Komponenten werden die Bauteile gesichert und können problemlos gewaschen werden.

Alternativ können die Körbe auch mit einem passenden Auflagedeckel aus Edelstahl abgedeckt werden.

Adapter und Reinigungsrahmen für industrielle Waschanlagen

Damit wir die Größen unserer Körbe für Europaletten und Reinigungsanlagen optimieren konnten, haben wir jeweils einen Edelstahl-Adapterrahmen entwickelt. So können die 1-2 Körbe problemlos in die Waschanlage gegeben und anschließend platzsparend, auf einer herkömmlichen Europalette (1200x800 mm) aufgestapelt werden. Damit ist unser System fit für die Logistik und Bauteile müssen nicht mehr aufwendig um chargiert werden.

zu unseren Adaptern und Reinigungsrahmen

Waschrahmen-Adapter für 1-2 Körbe

Reinigungsrahmen für 1-2 Körbe

Das Ergebnis

ZELL® Factory System ist ein besseres Werkstückträgersystem mit einer Vielzahl von neuen Komponenten, Werkzeugen und Zusatzteilen

Produktbeschreibung herunterladen